15.03.2019 | 08:15 Uhr

Hutthurmer Teerskandal: Landwirt zieht Einspruch zurück

Der Hutthurmer Teerskandal dürfte auf absehbare Zeit ein Ende finden.

Der betroffene Landwirt hat seinen Einspruch gegen den Ausbaubescheid für die letzte Teilfläche zurückgezogen, teilte das Passauer Landratsamt mit. Damit kann die Behörde auch den Restbereich sanieren lassen – wieder auf eigene Kosten, denn der Landwirt ist insolvent und kann damit zumindest vorerst nicht zur Kasse gebeten werden. 300.000 Euro sind kalkuliert, damit würden sich die Gesamtkosten für die Sanierung auf rund 1,4 Millionen Euro belaufen. Voraussichtlich erst in gut einem Jahr dürfen die Arbeiten abgeschlossen sein, kalkuliert das Landratsamt. Der Hutthurmer Teerskandal hat bundesweit Aufsehen erregt. Ein Bauunternehmen hatte vor Jahren illegalerweise teerhaltigen und damit giftigen Straßenaufbruch für Wege und ein Fahrsilo auf dem Bauernhof verwendet.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum