16.05.2019 | 06:46 Uhr

Mordprozess in Passau: Erster Prozesstag ohne Erkenntnisse

War es versuchter Mord?

Oder was ist im Sommer letzten Jahres in Vilshofen passiert? Ein junger Mann soll da mit einem Messer auf einen elfjährigen Nachbarsjungen eingestochen haben. Seit gestern (15.05.) verhandelt das Landgericht Passau über den Fall. Nebenkläger-Anwalt Armin Dersch zieht erste Bilanz: "Nach der Verlesung der Anklageschrift hatte der Angeklagte die Möglichkeit sich zur Sache zu äußern. Er hat zur Sache selbst keine Angabe gemacht, sondern vielmehr zu seinen persönlichen Verhältnissen. Zum Schluss des Hauptverhandlungstages wurde die Mutter des Opfers angehört, der wohl nach bisherigem Kenntnisstand eigentlich der Angriff hätte gelten sollen." Heute (16.05.) ist der nächste Verhandlungstag. Danach hat das Gericht noch zwei weitere Verhandlungstage angesetzt.


unserRadio die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum