16.05.2019 | 11:39 Uhr

Autofahrer war doppelt so schnell wie erlaubt

In Bayerisch Eisenstein im Landkreis Regen hat es ein Autofahrer geschafft, innerorts statt mit 50 km/h mit sage und schreibe 108 km/h geblitzt zu werden.

Wie die Polizei jetzt bekannt gab, blitzte sie den 30-jährigen bereits Anfang der Woche (13.05.). Ihm drohen nun mindestens zwei Monate Fahrverbot und ein empfindliches Bußgeld. Fünf weitere Raser, die die Radarkontrolle an diesem Nachmittag erfasst hat, waren immerhin nicht schneller als 70 km/h gefahren.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum