12.07.2019 | 14:36 Uhr

20 Lieferungen mit gefährlicher Kräutermischung abgefangen

Die Kriminalpolizei Straubing hat gestern (11.07.) rund drei Kilogramm einer gesundheitsgefährlichen Kräutermischung sichergestellt.

Mitarbeiter eines Zustellstützpunkts der Posts wurden durch den übelriechenden Geruch auf die insgesamt 20 Lieferungen aufmerksam. Sie haben sogar über Unwohlsein und Kopfschmerzen geklagt. Laut Polizei geht von dieser Mischung ein nur schwer abschätzbares gesundheitliches Risiko aus. Die Sendungen waren an vier Straubinger adressiert.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum