12.07.2019 | 18:14 Uhr

Gemeindetag kritisiert vorgeschlagene Landesplanungsgesetz-Änderung

Gemeindetagspräsident Uwe Brandl aus Abensberg im Landkreis Kelheim kritisiert den heute (12.07.) vorgestellten Entwurf der Landtags-Grünen zur Änderung des Landesplanungsgesetzes.

In einer Pressemitteilung bezeichnet er den Entwurf als „aller Voraussicht nach verfassungswidrig, weil ein solches Gesetz massiv in die gemeindliche Planungshoheit eingreifen würde.“ Der Entwurf sieht vor, dass Kommunen pro Tag nicht mehr als 5 Hektar Fläche überplanen dürfen.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum