14.08.2019 | 12:13 Uhr

Brandl will Maut für alle

Der Präsident des Bayerischen Gemeindetags, Uwe Brandl aus Abensberg im Landkreis Kelheim fordert eine Automaut für alle.

Das Geld solle dann wieder direkt in die Erhaltung von Straßen investiert werden, denn den Kommunen fehle es an Geld dafür, so Brandl gegenüber der Deutschen Presse Agentur. Er sieht es als nur gerecht an, dass jemand dafür bezahlt, wenn er eine öffentliche Leistung nutzt. Deswegen will Brandl ein einheitliches Modell für alle Straßen, kein – Zitat - „Bürokratie-Monster oder Hochtechnologie-Schnick-Schnack.“ Damit hat CSU-Politiker Brandl in der Mautdiskussion eine andere Position als viele seiner Parteikollegen. Die lehnen nämlich eine Maut, die deutsche Autofahrer zusätzlich belastet, ab.


unserRadio die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum