14.08.2019 | 18:37 Uhr

39-jähriger hält Polizei auf Trab

Unfallflucht, Alkohol am Steuer, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – ein 39-jähriger Mann hat gestern (13.08.) Abend die Polizei in Dingolfing auf Trab gehalten.

Erst war er mit seinem BMW gegen einen geparkten Anhänger und einen Gartenzaun gefahren. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, entfernte er sich vom Unfallort. Blöd nur, dass das Kennzeichen des Wagens an der Unfallstelle zurückblieb. Die Polizei besuchte den Mann daraufhin zu Hause und stellte fest, dass er betrunken war. Da er einen Alkotest verweigerte, wurde er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Dort gab er vor, dringend zur Toilette zu müssen. Doch dann weigerte er sich, wieder aus der Toilette herauszukommen. Als die Polizisten die Türe entriegeln wollten, stemmte er sich mit aller Gewalt dagegen. Einer der Beamten musste deshalb von oben in das Toilettenabteil klettern und den Mann zur Seite drücken, um die Tür öffnen zu können. Später dann wurde der 39-jährige immer aggressiver und gab einige Beleidigungen von sich. Er musste schließlich die Nacht in der Arrestzelle verbringen. Dort beleidigte er dann auch noch Polizeibeamte und streckte ihnen zum Zeichen seiner Missachtung sein entblößtes Geschlechtsteil entgegen.


unserRadio die Lokalreporter: Mareen Maier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum