03.12.2019 | 12:08 Uhr

Burschenschaft Markomannia erstattet Anzeige

Nachdem bisher Unbekannte einen Buttersäureanschlag auf ein Passauer Wohnhaus verübt haben, hat die Burschenschaft Markomannia, die in diesem Haus ihren Sitz hat, jetzt Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.

Medienberichten zufolge vermutet die Burschenschaft, dass Personen aus dem linken Milieu für die Tat verantwortlich sind. Die Burschenschaft Markomannia, die ihren Sitz in Passau und Deggendorf hat, wird aktuell vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet, weil sie anscheinend Verbindungen zur rechten Szene hat. Aus diesem Grund ermittelt auch der Staatsschutz der Kripo Passau im Fall des Buttersäureanschlags.


unserRadio die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum