15.01.2020 | 07:28 Uhr

Kreis Regen: Streit um Fischerei und Kanubetrieb geht weiter

Der Streit um die Kanutouren auf dem Regen ist jetzt ein Fall fürs Gericht.

Wie die PNP schreibt, haben der Bezirks-Fischerverein Viechtach, der Orts-Fischerverein Regen und auch die Eigentümer des Gewässerabschnitts zwischen Teisnach und Gumpenried Klage eingereicht. Jetzt muss sich das Verwaltungsgericht Regensburg mit dem Fall beschäftigen. Die Fischer aus dem Landkreis Regen wollen erreichen, dass Regelungen für den gewerblichen Kanuverkehr kommen, die dem Schutz von stark bedrohten Fischarten, wie etwa dem Huchen oder der Äsche dienen. So soll etwa die Zahl der Kanus begrenzt und der Mindestpegelstand angepasst werden. Ob es tatsächlich zu einer Verhandlung kommt ist aber noch unklar. Die Richter wollen erst prüfen ob die aktuellen Vorgaben und Genehmigungen des Landratsamtes ausreichend sind.


unserRadio die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum