05.02.2019 | 11:26 Uhr

Nach Mobbing-Tod einer Schülerin: Lehrer-Präsident Meidinger meldet sich zu Wort

Die deutschen Lehrer warnen vor WhatsApp.

Der Präsident des Lehrerverbandes Meidinger aus Deggendorf sagte der PNP, dass die Gefahr von Ausgrenzung und Hänseleien innerhalb von Gruppenchats besonders hoch sei. Deshalb empfiehlt er, dass erst Jugendliche ab 16 Jahren die App nutzen. Der Hintergrund ist der Tod einer Grundschülerin in Berlin: es wird vermutet, dass sie gemobbt wurde und sich deshalb umgebracht hat.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum