03.09.2019 | 15:50 Uhr

Landarztquote: Niederbyern könnte besonders profitieren

Niederbayern könnte von einer Landarztquote bei Medizinstudienplätzen besonders profitieren – das betont Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler.

Er bezieht sich dabei auf eine Entscheidung, die heute (03.09.) im bayerischen Kabinett getroffen wurde. Ein entsprechender Gesetzesentwurf zur Einführung einer Landarztquote wurde gebilligt. Im Rahmen der Studienplatzvergabe sollen künftig knapp sechs Prozent der Medizinstudienplätze an junge Menschen vergeben werden, die ihre berufliche Zukunft in einer langjährigen Tätigkeit als Hausarzt im ländlichen Raum sehen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Mareen Maier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum