27.09.2019 | 08:44 Uhr

Das Fahrgastzahlenkriterium sorgt weiter für Unmut in Niederbayern

Nach dem Verkehrsausschuss weiter am starren Fahrgastzahlenkriterium von 1.000 Fahrgastkilometer festhalten will, ist nicht jeder in der CSU mit der Entscheidung einverstanden.

Der niederbayerische CSU-Landtagsabgeordnete Max Gibis hat jetzt weitere Gespräche unter anderem auch mit Verkehrsminister Hans Reichhart angekündigt. Gibis geht es vor allem um die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach. Dieser droht nach dem Probebetrieb das Aus, weil eben die geforderten Fahrgastkilometer bislang nicht erreicht werden konnten. Wie berichtet hatte sich der Verkehrsausschuss Anfang der Woche mit der Reaktivierung von Bahnstrecken beschäftigt. Dabei wurde ein Antrag der FDP abgelehnt, der die geltenden Kriterien auf den Prüfstand stellen sollte. 1.000 Fahrgastkilometer machen, so die Meinung von Vielen in der Region, ist gerade in strukturschwachen Gebieten nicht zu schaffen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum