30.12.2019 | 13:51 Uhr

ÖDP startet Plakatprotestaktion

Die Passauer ÖDP hat am Wochenende (28.12.) eine Protestplakataktion gestartet.

Die Plakate mit den Aufschriften „Stoppt die Abrisspolitik“ oder „Passau verliert sein Gesicht“ hängen jetzt rund um die Wörthstraße. Dort steht noch das historische Gebäude Hausnummer 7, das jetzt aber zugunsten der Klinikerweiterung abgerissen wird. ÖDP-Bürgermeisterkandidat Urban Mangold fragt in seiner Pressemitteilung ganz offen, wie viele Häuser der Vergrößerung der Klinik noch weichen müssen, und ob es nicht sinnvoller wäre, für die Erweiterung der Klinik einen neuen Standort zu suchen. Er und die weiteren Verantwortlichen für den Bürgerantrag „Rettet das historische Haus Wörthstraße 7“ fordern, "dass das Klinikum für seine Erweiterungspläne Rücksicht nehmen muss auf die Anwohner und auf gewachsene Strukturen.“ Laut Mangold hatte der Abriss des Hauses bereits vor Weihnachten begonnen, da sei die Wochenfrist des Ausschussbeschluss zum Abriss des Gebäudes noch gar nicht gültig gewesen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum