31.12.2019 | 10:52 Uhr

Kringell: Staatliche Agrarbetriebe werden zu "Bayerischen Staatsgütern"

Staatliche Agrarbetriebe wie die Akademie für Ökologischen Landbau in Kringell im Landkreis Passau heißen ab morgen (1.Januar 2020) „Bayerische Staatsgüter“ (BaySG).

Wie Landwirtschaftsministerin Kaniber mitteilt, heißen alle insgesamt 25 Agrarbetriebe des Freistaats künftig so. Auch strukturell werden die staatlichen Einrichtungen mit dem Jahreswechsel neu aufgestellt. So werden die sieben Lehr-, Versuchs- und Fachzentren und Versuchsstationen, die bislang unter dem Dach der Landesanstalt für Landwirtschaft gearbeitet haben gebündelt. Die künftigen Staatsgüter sollen damit stärker unternehmerisch und betriebswirtschaftlich ausgerichtet werden. Laut Ministerium arbeiten für die Einrichtungen bayernweit rund 500 Menschen. Es werden dabei rund 550 Hektar Wald und knapp 3.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche bewirtschaftet.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum