03.01.2020 | 06:49 Uhr

Deggendorf erinnert an Rekordhochwasser vor 100 Jahren

Heute (03.01.2020) jährt sich ein trauriger Rekord. Vor 100 Jahren hat ein großes Hochwasser Deggendorf heimgesucht.

Bereits an Neujahr im Jahr 1920 stand Deggendorf unter dem Zeichen des Hochwassers. Die Pegel von Donau, Isar und den Zuflüssen waren kontinuierlich angestiegen. Der Wasserhöchststand lag am 3. Januar, also heute vor 100 Jahren, bei 4,20 Meter. Wie Bilder aus dem Archiv der Stadt Deggendorf zeigen, reichte das Hochwasser sogar bis in die Innenstadt. Nur noch die Dachböden der betroffenen Häuser waren bewohnbar, das Vieh musste woanders untergestellt werden. Und auch nach dem Abklingen des Hochwassers kehrte keine Ruhe ein. Wenige Tage später war das Wasser aufgrund rascher Schneeschmelze und Wolkenbrüchen wieder rasant angestiegen. Ein noch höherer Wasserhöchststand von 4,39 Meter war die Folge.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum