07.01.2020 | 17:04 Uhr

Bundespolizei kontrolliert Schleuserfahrzeug

Erfolg für Passauer Bundespolizisten: Den Beamten sind gestern (06.01.) zwei syrische Schleuser ins Netz gegangen.

Die Bundespolizisten hatten am späten Nachmittag am Grenzübergang in Neuhaus am Inn einen Mercedes kontrolliert, der sich dann als Schleuserfahrzeug herausstellte. Denn nur der Fahrer und der Beifahrer konnten sich mit syrischen Reisepässen und deutschen Aufenthaltstiteln ausweisen. Drei weitere Syrer hatten nicht die erforderlichen Ausweisdokumente. Sie gaben an, sich in Österreich getroffen zu haben. Die drei Geschleusten erhielten Anzeigen wegen versuchter unerlaubter Einreise und wurden nach Österreich zurückgewiesen. Die beiden Schleuser werden wegen Einschleusen von Ausländern angezeigt, das Fahrzeug und ihre Handys wurden beschlagnahmt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum