13.01.2020 | 16:12 Uhr

Hasenpest in der Stadt Deggendorf

Die Hasenpest hat die Stadt Deggendorf erreicht.

Ein im Stadtgebiet gefundener toter Hase hatte die Krankheit. Das teilt das Landratsamt Deggendorf mit und beruft sich auf das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. An der Hasenpest können sich auch Menschen anstecken. Deswegen gilt jetzt erhöhte Vorsicht. Kontakt mit kranken oder toten Tieren sollten Sie vermeiden und im Zweifel den zuständigen Jäger oder die Polizei rufen. Erst im Dezember haben Experten die Hasenpest im Landkreis Straubing-Bogen nachgewiesen. Sie ist eine bakterielle Infektionserkrankung, die vor allem bei wilden Hasen vorkommt und oft tödlich endet. Betroffene Tiere erkennen Sie daran, dass sie oft abgemagert sind, struppiges Fell haben oder teilnahmslos wirken.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum