14.01.2020 | 17:17 Uhr

Autobahnzubringer Dingolfing-West kann auf Förderung hoffen - Baubeginn aber noch unklar

Der geplante Autobahnzubringer für die Ausfahrt Dingolfing-West von Höfen bis zur Isarbrücke gilt im Landkreis Dingolfing-Landau als das wichtigste Straßenbauprojekt in diesem Jahr.

Wie die PNP berichtet können sich die Verantwortlichen jetzt leise Hoffnung auf eine satte Förderung vom Freistaat machen. Wie Landrat Trapp in der Kreisbauausschusssitzung gestern ankündigte rechnet der Landkreis mit rund 2 Millionen Euro, bei dem insgesamt 4,3 Millionen Euro teuren Projekt. Wann die Bauarbeiten starten können, ist derzeit aber noch unklar. Offenbar laufen Verhandlungen mit einem Grundstückseigentümer recht schwierig, was im schlimmsten Fall vor Gericht enden könnte. In dem Fall müsste die Baumaßnahme wohl auf 2021 verschoben werden. Rund acht Monate soll der Bau des Autobahnzubringers dauern, auch weil dafür zwei Brücken gebaut werden müssen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum