03.02.2020 | 15:47 Uhr

75,6 Millionen Euro für Niederbayerns Krankenhäuser

Kräftige Finanzspritze für die niederbayerischen Krankenhäuser: Die Regierung von Niederbayern hat sie im Jahr 2019 mit rund 75,6 Millionen Euro gefördert.

Wie heute (03.02.) bekannt wurde, sind alleine rund 45 Millionen Euro in 20 große Baumaßnahmen an niederbayerischen Krankenhäusern geflossen. Außerdem waren rund 4,6 Millionen Euro für kleinere Baumaßnahmen sowie rund 26 Millionen Euro für die Beschaffung von medizinischen Geräten bewilligt worden. Regierungspräsident Rainer Haselbeck betonte, dass die Investitionsmittel für die flächendeckende Verbesserung der akutstationären Versorgung Niederbayerns einen beachtlichen Schub bedeuten.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum