23.08.2019 | 18:17 Uhr

Rund 10.000 Euro Schaden in Aidenbach - Polizei schnappt fünf Tatverdächtige

Das Polizeipräsidium Niederbayern hat mehrere Tatverdächtige ermittelt, die für Sachbeschädigungen in Aidenbach im Landkreis Passau verantwortlich sein sollen.

Es handelt sich bei den Tatverdächtigen um drei Personen aus dem Landkreis Passau und zwei aus dem Landkreis Rottal-Inn. Alle fünf sind 17 beziehungsweise 18 Jahre alt. Sie sollen unter durch Schmierereien und Graffiti für rund 10.000 Euro Schaden gesorgt haben. Außerdem wird ihnen vorgeworfen, eine Holzschaukel, eine Parkbank sowie abgestellte Blümenkübel samt Inhalt beschädigt zu haben.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum