23.08.2021 | 17:58 Uhr

Nach Reisebusunfall: Ermittlungen gegen Busfahrer

Nach dem Unfall mit einem Reisebus bei Bad Abbach im Landkreis Kelheim ermittelt nun die Polizei im Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg gegen den Fahrer des Busses.

Das Ermittlungsverfahren wurde wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung und des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Bei dem Unfall am Samstagmorgen (21.08.) wurden 14 Personen verletzt, vier davon mussten stationär behandelt werden. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 100.000 Euro. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt. Die Ergebnisse werden wohl aber erst in einigen Wochen vorliegen, so die Polizei.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum