11.03.2021 | 06:58 Uhr

Bad Griebacher terrorisiert Polizei - und muss jetzt kräftig zahlen

Ein schönes gebrauchtes Auto kaufen oder gleich mehrmals feudal in den Urlaub verreisen – diese Vorschläge hat die Polizeiinspektion Bad Griesbach jetzt in einem Polizeibericht für die Verwendung von 14.000 Euro gemacht.

Und so kam sie auf diese Summe: Zu einer Geldstrafe in dieser Höhe wurde jetzt ein Bad Griesbacher vom Amtsgericht Passau verurteilt. Der Mann hatte die Polizei regelrecht terrorisiert. Er blockierte in mehreren Nächten teilweise über Stunden hinweg den Notruf und beleidigte und bedrohte die Beamten dabei am Telefon auf heftigste. Einen plausiblen Grund für sein Handeln konnte er nicht nennen. Irgendwann hörte der Terror dann auf, es ist nicht bekannt ob er ein Einsehen hatte oder ob es daran lag, dass sich die Beamten einfach nicht beeindrucken ließen. Die haben ihn im September 2019 trotzdem mehrfach angezeigt. Und jetzt fiel das Urteil - eben mit einer saftigen Geldstrafe.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum