01.07.2020 | 08:01 Uhr

Wie können die Besucherströme in den Nationalpark Bayerischer Wald besser gelenkt werden?

Der Besucheransturm auf den Nationalpark Bayerischer Wald ist am Vormittag (01.07. 09 Uhr) Thema in der Sitzung des Kommunalen Nationalparkausschusses in Bayerisch Eisenstein im Landkreis Regen.

In der Arberlandhalle wird Nationalparkleiter Franz Leibl die Ausschussmitglieder über die Folgen des Ansturms informieren. Zudem soll ein Konzept für ein digitales Besuchermanagement vorgestellt werden. Dieses könnte künftige helfen die Massen an Urlaubern und Einheimischen besser zu lenken. Wie berichtet sind bei gutem Wetter derzeit vielerorts im Nationalpark Wanderparkplätze völlig überfüllt. Für Probleme sorgen zudem Wanderer und Radfahrer die auf eigentlich gesperrten und teilweise auch gar nicht mehr ausgewiesenen Pfaden im streng geschützten Kerngebiet unterwegs sind.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum