26.03.2020 | 05:44 Uhr

Nach Brandtragödie von Bodenkirchen: Zustand der drei geretteten Kinder noch kritisch

Nach der Brandtragödie mit zwei Toten in Bodenkirchen im Kreis Landshut gestern (25.03.) Vormittag ist die Ursache weiter unklar.

Wie berichtet sind durch das Feuer ein Familienvater und sein vierjähriger Sohn ums Leben gekommen. Drei weitere Kinder werden in verschiedenen Krankenhäusern notversorgt. Laut Polizei ist auch ihr Zustand kritisch. Laut den Beamten hat sich zum Zeitpunkt des verheerenden Feuers die gesamte siebenköpfige Familie in dem Wohnhaus aufgehalten. Nachdem die Brandmeldeanlage angesprungen war, konnten sich die Mutter und ein 8-Jähriger noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Vater und die weiteren vier Kinder mussten von der Feuerwehr aus der Flammenhölle gerettet werden. Ein 4-Jähriger starb noch am Unglücksort, sein Vater wenig später im Krankenhaus. Wie genau es zu der Tragödie kommen konnte ist der Polizei im Moment noch ein Rätsel. Brandermittler der Kripo Landshut haben inzwischen aber die Ermittlungen aufgenommen. Am Wohnhaus ist Schaden von rund 300.000 Euro entstanden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum