03.09.2021 | 08:26 Uhr

Autokäufer lassen die Fäuste sprechen

In Bogen hat ein Mann sein Auto verkaufen wollen – statt Geld hat´s dafür aber nur Prügel gegeben, und das Auto ist auch weg.

Passiert ist das Ganze gestern (02.09.) Nachmittag, teilte die Polizei heute mit. Der 54-jährige Mann hatte sich mit einem Kaufinteressanten für seinen PKW getroffen. Die beiden Männer machten den Handel fix, doch dann kam es zum Streit über den auszuzahlenden Kaufbetrag. Der Käufer wollte mit dem Wagen flüchten, der Verkäufer folgte ihm. Daraufhin stieg der Beifahrer des Käufers aus und schlug auf den Verfolger ein. Danach fuhren der Käufer und sein Begleiter mit dem nicht bezahlten Auto davon. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Unterschlagung.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum