21.03.2022 | 17:50 Uhr

CSU und CDU stehen hinter Manfred Webers Parteivorsitz-Kandidatur

Bereits im vergangenen Herbst hat der niederbayerische CSU-Europaabgeordnete Manfred Weber beschlossen, dass er nicht als Präsident des Europaparlaments kandidieren wird, sondern sich stattdessen auf den als Chef der europäischen Volkspartei bewirbt.

Jetzt haben sich die Spitzen von CDU und CSU hinter die Kandidatur Webers gestellt. Manfred Weber bringe alle Voraussetzungen mit, die Europäische Volkspartei zu neuer Stärke zu führen und europäische Politik mit klaren christdemokratischen sowie christsozialen Werten zu gestalten, heißt es in einem Schreiben der Vorsitzenden von CDU und CSU, Friedrich Merz und Markus Söder, zur Kandidatur Webers. Das CDU-Präsidium nominierte den 49-jährigen Niederbayern am heutigen Montag (21.03.) einstimmig für die Kandidatur. Die Wahl findet am 31. Mai und 1. Juni auf dem EVP-Kongress in Rotterdam statt. Weber ist Vorsitzender der christdemokratischen EVP-Fraktion im Europaparlament und stellvertretender CSU-Chef.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum