11.06.2022 | 11:51 Uhr

Verfolgungsjagd: Mit 180 Sachen durch Hutthurm

Im nördlichen Landkreis Passau hat sich ein betrunkener Autofahrer am Wochenende eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, dabei hat er mehrere Passanten gefährdet.

Eine Streife wollte den 21-Jährigen in der Nacht zum Samstag (11.06.) in Büchlberg kontrollieren, weil sein PKW keine Kennzeichen hatte. Der Fahrer gab Gas und flüchtete Richtung Hutthurm. Dabei raste er innerorts mit bis zu 180 Stundenkilometern. In einem Kreisverkehr fuhr er sich seine Reifen kaputt, anschließend krachte er gegen mehrere am Straßenrand abgestellte Mülltonnen. Der junge Mann dürfte laut Polizeibericht Alkohol und Drogen im Blut gehabt haben, einen Führerschein hat er nicht. Bei der Unfallaufnahme gaben Passanten an, dass der 21-Jährige sie durch seine rücksichtlose Fahrweise gefährdet habe und sie sich nur durch einen Sprung zur Seite hätten in Sicherheit bringen können. Die Ermittlungen gegen den Verkehrsrowdy laufen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum