25.01.2020 | 07:06 Uhr

Siemens-Chef Kaeser aus Niederbayern wirft Klimaaktivisten Verweigerungshaltung vor

„Kommt an den Tisch, wir lösen das gemeinsam“, hat Siemens-Chef Joe Kaeser diese Woche (23.01.) am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos in Richtung der Klimaaktivisten gesagt.

Der gebürtige Niederbayer warf den Aktivisten sogar eine Verweigerungshaltung bei der Lösung der Klimaprobleme vor. Er lobte zwar das Engagement von "Fridays for Future", wünschte sich von Ihnen aber mehr Beteiligung bei der Suche nach Lösungen. Wie berichtet, war Siemens wegen eines Auftrags für eine riesige Kohlemine in Australien in das Visier der Deutschen Klimaschützer geraten. Gesprächsangebote von Seiten des Konzerns lehnten diese aber ab. Das Weltwirtschaftsforum in Davos ging gestern (24.01.) zu Ende.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Mareen Maier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum