28.04.2022 | 16:36 Uhr

Drogenhandel im Darknet: Zwei Verdächtige aus Landkreis Deggendorf

Die Polizei hat jetzt einen Drogenhandel aus dem Darknet aufgedeckt. Im Verdacht stehen zwei Männer aus dem Landkreis Deggendorf.

Ein 31-Jähriger aus der Gemeinde Iggensbach soll seit April letzten Jahres über das Darknet an einen unbekannten Chatpartner rund ein Kilogramm Marihuana verkauft haben. Ein 25-Jähriger aus dem Raum Osterhofen soll hingegen über das Darknet zehn Kilogramm Cannabisblüten zum Weiterverkauf erworben haben. Bei Durchsuchungen mehrerer Wohnungen und einer Werkstatt konnten die Beamten neben Handys und Tablets auch rund 400 Stück eines verschreibungspflichtigen Opioids, eine geringe Menge Betäubungsmittel, Anabolika, sowie mehrere Tausend Euro sicherstellen. Jetzt laufen die weiteren Ermittlungen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Dominik Schille

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum