07.05.2021 | 16:22 Uhr

Deggendorfer Petition zum Hochwasserschutz im Landtag abgelehnt

Der Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz im Bayerischen Landtag hat gestern eine Petition aus dem Landkreis Deggendorf zum Thema Hochwasserschutz abgelehnt.

Eingereicht hatte die Petition die Interessensgemeinschaft „Gleicher Hochwasserschutz für Alle.“ Sie forderte darin ein geschlossenes Poldersystem statt einem offenen, so wie es bislang geplant sei. Jetzt warten die Mitglieder die schriftliche Fassung der Petitions-Ablehnung ab. Laut PNP könne es aber sein, dass eine Klage gegen den geplanten offenen Polder eingereicht werde.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum