20.10.2021 | 17:33 Uhr

Falscher Polizist samt Schockanruf: Deggendorferin wird um mehrere tausend Euro betrogen

Schon wieder haben Telefonbetrüger in Niederbayern ihr Glück versucht – und diesmal mit Erfolg.

Wie die Polizei mitteilt, sind gestern (19.10.) vermehrt Meldungen über Anrufe von Betrügern eingegangen. Eine Rentnerin aus Deggendorf fiel auf die Masche rein. Ein angeblicher Polizeibeamter rief die 82-Jährige am frühen Nachmittag an und gab kurz darauf den Hörer an eine Frau weiter, die sich mit weinerlicher Stimme als die Tochter der Frau ausgab. Sie behauptete, einen schweren Unfall gehabt zu haben. Der falsche Polizist erklärte der Frau daraufhin, dass die Tochter in Haft müsse – wenn sie nicht 45.000 Euro Kaution hinterlegt. Einige Telefonate später übergab die Rentnerin schließlich an ihrer Haustüre einem Unbekannten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeuge. Insbesondere Personen, die sich gestern Nachmittag am Deggendorfer Landratsamt aufgehalten haben und verdächtiges bemerkt haben, sollen sich melden. Der Abholer wird auf etwa 60 geschätzt, war ca. 170cm groß, trug Baseballmütze und Brille und hatte unter Umständen einen steifen Fuß.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum