29.12.2020 | 04:57 Uhr

600.000 Euro Schaden nach Brand in Deggendorfer Supermarkt

Bei einem Brand in einem Supermarkt in Deggendorf ist in der Nacht (29.12.) hoher Schaden entstanden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war der Schwelbrand wahrscheinlich im Lager des Marktes in der Graflinger Straße ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte die Lage aber zu Glück schnell unter Kontrolle gebracht, allerdings ist dabei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus. Was die Schadenshöhe angeht, befürchtete die Polizei zunächst eine Summe von über 1. Mio. Euro. Inzwischen wurde der Sachschaden auf rund 600.000 Euro nach unten korrigiert. Zwar seien am Gebäude selbst nur relativ geringe Schäden entstanden, wahrscheinlich müssen aber viele Waren in dem Supermarkt weggeworfen werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum