17.07.2019 | 05:44 Uhr

THD übernimmt Teil von Kloster Metten und richtet Gesundheitsstudiengang ein

Studieren im Kloster, das soll in ein paar Jahren in Metten im Landkreis Deggendorf möglich sein.

Wie Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler gestern (16.07.) gesagt hat, wird die Technische Hochschule Deggendorf (THD) einen Teil des Klosters Metten übernehmen. In den Räumlichkeiten sollen sämtliche Studiengänge, die mit Gesundheit und Medizin zu tun haben untergebracht sein. Laut Minister Sibler ist es für Hochschule und Kloster eine gute Lösung. Denn die THD brauche dringend weiteren Platz für den Ausbau ihres Angebots – das Kloster dagegen werde durch die Baumaßnahmen ordentlich erhalten. Die Arbeiten beginnen, sobald die THD das Erbbaurecht bestellt und einen Bauantrag gestellt hat. Am Ende sollen in Metten rund 1.400 Studierende lernen. Parallel zur Entscheidung, die THD in Metten unterzubringen, gab es eine weitere Weichenstellung für die Hochschule: Sie wird ab 2020 neue Studienangebote im Gesundheitsbereich haben.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum