19.10.2021 | 07:56 Uhr

Erweiterung der THD: Freistaat und Kloster Metten unterzeichnen Vertrag

Für die Technische Hochschule Deggendorf und das Kloster im benachbarten Metten war gestern (18.10.) ein wichtiger Tag.

Kloster und Freistaat Bayern haben nach langen Verhandlungen einen Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen. Damit kann die Hochschule weiter wachsen. Ziel ist es, einmal bis zu 1.400 Studierende in Gebäuden des Klosters zu unterrichten, und zwar im Bereich der Gesundheitsstudiengänge. Im Gegenzug wird der Freistaat Teile des denkmalgeschützten Klosters Metten renovieren und umbauen sowie einen Neubau auf dem Areal errichten. Wissenschaftsminister Bernd Sibler aus Plattling sprach bei der gestrigen Vertragsunterzeichnung von einer win-win-Situation: Die TH Deggendorf bekomme campusnah zusätzliche Räumlichkeiten, gleichzeitig unterstütze der Freistaat das traditionsreiche Kloster in seinem jahrhundertelangen Bemühen um den Erhalt der eigenen Gebäude und damit seiner Identität.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum