10.01.2022 | 07:26 Uhr

Passau: Student verblüfft Corona-Demonstranten

Auch am zurückliegenden Wochenende ist es in Niederbayern zu mehreren Corona-Demonstrationen gekommen.

In Deggendorf trafen sich am Samstag rund 300 Personen, um gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu protestieren. Die Versammlung war nicht angemeldet. Die Polizei hatte zuerst unterbunden, dass sich die Menge in Bewegung setzte und schließlich die Demonstration nach rund einer dreiviertel Stunde aufgelöst. In Passau haben sich am Samstag rund 100 Menschen im Klostergarten versammelt. Ein Student hat dabei die Gelegenheit – und das Mikrofon ergriffen, und die laut PNP verdutzte Menge zum Impfen aufgefordert. Dies geschah, nachdem ein AfD-Abgeordneter die Anwesenden dazu aufrief, ihrem Unmut am Mikrofon Luft zu machen. Ansonsten verlief die Demonstration ruhig, einige Personen ohne Masken wurden von der Polizei nach Hause geschickt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum