12.07.2020 | 11:55 Uhr

Wegen Aquaplaning: Mehrere Unfälle auf der A3

Gleich drei Verkehrsunfälle haben sich gestern aufgrund Starkregen auf der A3 zwischen Deggendorf und Passau ereignet.

Ein 30jähriger Rumäne hat am vormittag kurz nach der Anschlussstelle Iggensbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und geriet ins Schleudern. Er prallte mehrfach gegen die Leitplanke bevor sein Pkw total beschädigt auf der Fahrbahn liegen blieb. Gegen 21.00 Uhr ereignete sich an exakt der gleichen Stelle wiederum ein Verkehrsunfall wegen starkem Regen. Ein 24jähriger Fahrer aus Nordrhein-Westfalen kam mit seinem Pkw ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Etwa eine halbe Stunde später erreichte die VPI Passau eine weitere Mitteilung über einen Verkehrsunfall auf der A3. Auch hier war die Unfallursache vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit bei starkem Regen. Bei den drei Verkehrsunfällen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 €. Verletzt wurde niemand.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Simone Rieger

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum