15.09.2020 | 17:38 Uhr

Corona-Fall in Schöllnach: Arzt hat sich möglicherweise strafbar gemacht

Der Corona-Fall an der Realschule von Schöllnach im Landkreis Deggendorf zieht weitere Kreise.

Das Landratsamt hat heute (15.09.) Nachmittag bestätigt, dass sich die Zehntklässlerin bei einem Arzt angesteckt hat. Der Arzt hatte zu diesem Zeitpunkt, Informationen des Landratsamtes zufolge, bereits Krankheitssymptome aufgewiesen. Ab Bekanntwerden seines positiven Testergebnisses hat er nach derzeitigem Kenntnisstand nicht mehr praktiziert. Derzeit sind fünf Landkreisbürger ermittelt, die der Arzt mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Diese Personen hatten mit rund 275 weiteren Personen Kontakt. Diese Personen seien ermittelt, unter Quarantäne gestellt und zum Großteil schon getestet. Möglicherweise hat sich der Arzt strafbar gemacht. Das Landratsamt Deggendorf will entsprechende Schritte einleiten, damit die Staatsanwaltschaft die Sache prüft. Unterdessen befinden sich auch die Kontaktpersonen der Schöllnacher Schülerin in Quarantäne.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum