18.03.2020 | 15:07 Uhr

Produktionsunterbrechung wegen Corona - so gehts bei BMW in Dingolfing weiter

Heute Vormittag (18.03.) hat der Automobilkonzern BMW verkündet, die Produktion in den Europäischen und Afrikanischen Werken zu unterbrechen.

Jetzt gibt es Einzelheiten dazu, wie das im Dingolfinger Werk ablaufen wird. Einer Pressemitteilung der Konzerns nach soll die Fahrzeugproduktion dort mit Ende der Frühschicht morgen, also um halb 2 eingestellt werden. Diese Unterbrechung wird bis voraussichtlich 20. April dauern. Das Presswerk, zwei Komponentenwerke und die Aftersaleslogistik produzieren dagegen erstmal eingeschränkt weiter, "aufgrund ihrer Versorgungsfunktion für die außereuropäischen Werke und die weltweite Handels- und Service-Organisation". Wie personalpolitisch mit dem Produktionsstop im Dingolfinger BMW-Werk umgegangen wird, ist noch nicht klar, man diskutiere darüber gerade, heißt es in der Pressemitteilung.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum