10.09.2021 | 17:19 Uhr

Ranking veröffentlicht: ÖPNV in Niederbayern bundesweit am schlechtesten

Nirgendwo sonst ist der Öffentliche Nahverkehr so schlecht wie in Niederbayern.

Das geht aus einem Ranking des Vereins „Allianz Pro Schiene“ hervor, die heute (10.09) in Berlin vorgestellt wurde. Bundesweites Schlusslicht ist der Landkreis Dingolfing-Landau, gefolgt von Straubing-Bogen, Cham in der Oberpfalz und Rottal-Inn. Der Verein beruft sich dabei auf Daten vom Bundesinstitut für Bau- Stadt- und Raumforschung. Dabei wird geschaut, wie viele Bürger in direkter Nähe, also innerhalb von 1,2 Kilometern einen Bahnhof haben, beziehungsweise in 600 Meter Luftlinie eine Bushaltestelle haben. So haben im Landkreis Dingolfing-Landau gerade mal 29,1 Prozent der Menschen entsprechenden Zugang zum ÖPNV. Den besten Zugang zu ÖPNV in Niederbayern hat die Stadt Passau mit 91,4 Prozent.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum