16.07.2022 | 09:26 Uhr

Produktionsstopp bei BMW wegen Bahnschäden bei Landshut

Die Oberleitungsschäden an der Bahnstrecke bei Landshut führen beim BMW-Werk Dingolfing zu einem Produktionsstopp.

Wie die PNP schreibt muss am Montag der Betrieb in den beiden Montagehallen ruhen. Im Werk gehe man davon aus, dass die Bahnstrecke nicht schnell genug wieder freigegeben werden kann, um die fertig produzierten Autos abzutransportieren. Das BMW-Werk hat es gleich doppelt getroffen, ein kompletter Zug mit frisch fertiggestellten BMWs wurde gestern durch Gegenstände in der Oberleitung beschädigt. Die Bahn teilt derweil heute Früh mit, dass es wegen der Reparaturarbeiten im Raum Landshut Hbf weiterhin zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kommt: Züge aus München, Regensburg und Passau enden weiterhin vorzeitig. Einen Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Simone Rieger

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum