23.01.2020 | 06:28 Uhr

Drei Vermummte schlagen Schüler zusammen - Polizei sucht nach Zeugen

Einen schockierenden Übergriff meldet die Polizei Eggenfelden heute Früh.

Ein 13-jähriger Schüler ist gestern Nachmittag (22.01.) von drei Vermummten zusammengeschlagen worden. Der Jugendliche war auf dem nach Hause weg, als er im Bereich der Grund- und Mittelschule plötzlich von Hinten gepackt wurde. Zwei der Täter haben ihn festgehalten, während der Dritte ihn mit der Faust in den Bauch schlug. Als sich der 13-Jährige schon vor Schmerzen krümmte, schubste ihn das Trio noch und flüchtete dann. Zum Glück ist dem Schüler nichts Schlimmeres passiert. Die Polizei fahndet inzwischen aber nach den Schlägern und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wahrscheinlich handelte es sich bei dem Trio um Jugendliche im Alter des Opfers.

Der Geschädigte konnte die drei folgendermaßen beschreiben: Der Haupttäter trug eine schwarz-blaue Wollmütze, einen schwarzen Schal vor dem Gesicht, sowie eine rote Jacke und eine blaue Jeans. Bei den beiden Komplizen konnte der 13-Jährige nur erkennen, dass sie schwarze Jogginghosen trugen und ebenfalls mit Schals vermummt waren.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum