23.06.2022 | 05:47 Uhr

SEK-Großeinsatz auf Bauernhof im Landkreis Rottal-Inn

Dramatische Stunden auf einem Bauernhof nahe Eggenfelden:

Gestern (22.06.) Mittag sollten Mitarbeiter des Veterinäramtes und Polizeibeamte das Anwesen räumen, sprich, der Landwirt hätte seine Kühe abgeben müssen. Dabei bespritzte der 45-Jährige die Einsatzkräfte mit einer chemischen Flüssigkeit und verbarrikadierte sich anschließend. Er drohte damit, sich umzubringen. Erst Stunden später gelang es Spezialkräften, den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Dabei leistete er zwar Widerstand, blieb jedoch laut Polizei unverletzt. Er befindet sich mittlerweile in einer psychiatrischen Einrichtung. Auch unter den Einsatzkräften hat es keine Verletzten gegeben. Nach Informationen der PNP waren die Kühe auf dem Bauernhof in einem sehr schlechten Zustand, mehrere waren bereits tot und zum Teil sogar schon skelettiert.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum