22.02.2021 | 06:16 Uhr

Folgenschweres Ausweichmanöver in Eging am See

Weil er einem Reh ausweichen wollte, ist ein Autofahrer am Samstag (20.02.) im Landkreis Passau schwer verunglückt.

Der 24-Jährige war laut Polizei am Nachmittag in der Nähe von Eging am See unterwegs. Er verriss das Steuer, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Telefonmasten. Der PKW und der Mast wurden erheblich beschädigt, die Telefonleitung riss ab. Der Gesamtschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Der Fahrer blieb aber zum Glück unverletzt. Ob das Reh bei dem Unfall verletzt worden ist, ist noch ungeklärt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum