22.10.2021 | 05:54 Uhr

65 Mio. Euro-Investition: Spatenstich für weiteren Donau-Polder

Für den Hochwasserschutz entlang der niederbayerischen Donau war gestern (21.10.) Startschuss einer weiteren Groß-Baumaßnahme.

Umweltminister Thorsten Glauber hat den ersten Spatenstich für den vierten von fünf Poldern zwischen Straubing und Deggendorf durchgeführt. Polder sind Flächen, die bei Hochwasser gezielt überschwemmt werden, um Bewohner im Unterlauf zu schützen. 65 Millionen Euro kostet der neue Polder in Entau im Landkreis Straubing-Bogen, die Bauzeit wird voraussichtlich sechs Jahre betragen. Im Zuge der Maßnahme werden unter anderem neue Deiche gebaut und alte aufgehöht, das Schöpfwerk Entau wird neu gebaut und eine Kreisstraße höhergelegt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum