25.09.2021 | 10:59 Uhr

Urteil im Maskenverweigerer-Prozess gesprochen

Das Urteil im Prozess gegen aggressive Maskenverweigerer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wurde jetzt verkündet.

Wie berichtet, wollte ein Busfahrer in Freyung letztes Jahr im Oktober zwei Mitglieder eines örtlichen Motorradclubs auf die Maskenpflicht im Bus aufmerksam machen. Die Gruppe von mehreren Männer war zu diesem Zeitpunkt schon alkoholisiert und weigerten sich die Masken aufzusetzen. Als die Gruppe dann aus dem Bus ausstieg, beleidigten die beiden Täter den Busfahrer abermals und zerrten den Busfahrer durch die Vordertüre aus dem Bus. Hier kam es zu einem Handgemenge, bei dem der Busfahrer verletzt wurde. Schließlich konnte er sich aber zurück in den Bus retten. Laut Aussagen des Busfahrers leidet er nach diesem Vorfall immer noch unter Depressionen und Angstzuständen. Der 48-jährige Täter wurde zu acht Monaten Freiheitsstrafe verurteilt, der andere 52-jährige Täter zu zehn Monaten auf Bewährung. Ein Mittäter aus der Motorradgruppe wurde wegen Beleidigungen zu einer Geldstrafe verurteilt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Dominik Schille

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum