23.07.2020 | 06:46 Uhr

Stadt Freyung kauft Gesa-Klinikgelände zurück - schweigt aber über den Kaufpreis

Nach dem Rückkauf des ehemaligen Gesa-Klinik-Geländes auf dem Geyersberg durch die Stadt Freyung wollen die Spekulationen offensichtlich kein Ende nehmen.

Nachdem Bauunternehmer Karl das Grundstück ja für einen symbolischen Euro gekauft und die ehemalige Kur-Klinik abgerissen hatte, sollte die Stadt eigentlich nur Pächter werden. Corona und die Verschiebung der Landesgartenschau auf 2023 haben dann aber zu einer neuen Situation geführt , erklärte uns Bürgermeister Olaf Heinrich. Demnach habe der Unternehmer der Stadt das Angebot zum Rückkauf gemacht, weil er mit dem Gelände nun vier Jahre lang nichts anfangen kann. Der Kaufpreis lag laut Heinrich übrigens unter den Kosten des Klinik-Abrisses von rund 9 Millionen Euro. Warum Karl das Gelände günstiger hergegeben hat, bleibt weiter unklar. Laut dem Bürgermeister ist es übrigens rechtens, dass die Stadt über Kosten bei Grundstückskäufen nicht öffentlich spricht.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum