02.09.2020 | 15:43 Uhr

Tschechisch/Deutsche Wanderausstellung soll an die Folgen des Eisernen Vorhangs erinnern

Vor rund 70 Jahren wurde an der tschechisch/niederbayerischen Grenze der Eiserne Vorhang aufgebaut.

Die Folgen für die Menschen in der Region waren teilweise verheerend. Ganze Gemeinden wurden damals aufgelöst, Familien getrennt und manche sogar komplett umgesiedelt. Der Landkreis Freyung-Grafenau will in Kooperation mit dem Böhmerwaldmuseum in Susice genau an diese Zeit erinnern und vieles ins Bewusstsein der Menschen zurückholen. Mit einer tschechisch/deutschen Wanderausstellung sollen individuelle Schicksale beleuchtet und auch Bilder von damals gezeigt werden. Vorgestellt wird das grenzübergreifende Projekt übrigens zur Stunde (02.09. 14 Uhr) am ehemaligen Grenzübergang Buchwald. Dort ist ja noch heute ein Teil des Eisernen Vorhangs zu sehen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum