21.02.2020 | 15:47 Uhr

Kinder- und Jugendpornos über Whatsapp verbreitet? Polizei durchsucht mehrere Wohnungen

Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen in Stadt und Landkreis Passau und im Landkreis Freyung-Grafenau hat die Polizei heute (21.02.) zahlreiche Handys mit kinder- und jugendpornographischem Inhalt beschlagnahmt.

Wie die Beamten mitteilen sind im Rahmen anderweitiger Ermittlungen mehrere Kinder und Jugendliche in den Focus geraten. Sie stehen im Verdacht kinder-, jugend-, gewalt- und tierpornographische Bilder und Videos verbreitet zu haben. Vor allem in Whatsapp-Gruppen soll das passiert sein. Die Polizei hat bei den Wohnungsdurchsuchungen heute zahlreiche Handys und auch andere Datenträger sichergestellt. Diese werden derzeit noch ausgewertet. Zwar droht den meist noch strafunmündigen Kindern und Jugendlichen wohl keine schwerere Strafe. Ein Handyentzug durch die Polizei droht aber dennoch.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum