24.11.2021 | 05:53 Uhr

Corona: Inzidenzen gehen örtlich leicht zurück, Lage bleibt angespannt

Bundesweit treten heute (24.11.) schärfere Corona-Regeln in Kraft, und Bayern zieht die Maßnahmenschraube sogar noch stärker an.

Unterdessen gibt es in Sachen „Corona“ für Niederbayern auch gute Nachrichten: die 7-Tage-Inzidenz ist in einigen Regionen gesunken. In nur noch drei Landkreisen beträgt die Inzidenz über 1.000: Rottal-Inn mit 1.274,2; Dingolfing-Landau mit 1.079,8 und Freyung-Grafenau mit 1.512,3. Der Landkreis Freyung-Grafenau liegt bundesweit nur noch an zweiter Stelle bei den Inzidenzen, gestern hatte er mit über 1.600 noch an erster Stelle gestanden. Trotzdem bleibt die Lage vor allem in den Krankenhäusern angespannt – die Intensivstation sind voll. Und in allen niederbayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten liegt die Inzidenz über dem bundesweiten Wert von heute 404,5. In den Regionen in Bayern mit vierstelliger Inzidenz tritt morgen ein Lockdown in Kraft.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum