21.02.2020 | 12:05 Uhr

Dominik R. muss noch länger in Haft bleiben: Landgericht Passau widerruft Bewährung

Der wegen Totschlags verurteilte Dominik R. aus Freyung muss nochmal zwei Jahre länger im Gefängnis bleiben.

Wie das Passauer Landgericht heute (21.02.) mitteilte, ist die gegen R. verhängte Bewährungsstrafe wegen Diebstahls mit Waffen in mehreren Fällen und weiteren Delikten jetzt widerrufen worden.
Der verurteilte Totschläger war nämlich vier Monate vor der Ermordung seiner Ex-Freundin schon zu zwei Jahren Haft verurteilt worden, allerdings auf Bewährung. Diese wurde jetzt aufgehoben und R. muss die Strafe nun doch absitzen, zusätzlich zu den 12 Jahren wegen Totschlags. Weiter im Raum steht ja auch die Frage ob der Prozess um die Tötung seiner Ex-Freundin in Freyung neu aufgerollt werden muss. Laut dem Passauer Oberstaatsanwalt Feiler wird derzeit noch ermittelt und erst Ende März oder Anfang April entschieden ob ein Wiederaufnahmeantrag gestellt wird. Wie berichtet hatte ein wichtiger Zeuge ja vor kurzem behauptet, R. hätte doch mit ihm über die Tat geredet und ihm anvertraut die junge Mutter im Schlaf erstochen zu haben. Ihm droht nun doch eine Verurteilung wegen Mord und nicht wegen Totschlag.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum